Zehn Autoren, von denen ich am meisten in meinem Regal stehen habe

Da ich eigentlich nicht der Leser bin, der bestimmte Lieblingsautoren hat, sind hier größtenteils Reihen herausgekommen, von denen ich viele Bände gelesen habe. Aber seht selbst…

Astrid Vollenbruch

EiZa

Dass ich diese Reihe gelesen habe, ist schon eine ganze Weile her (ich habe, glaube ich mit 12 begonnen), aber ich habe die Bücher immer wieder gern in der Hand und würde sie definitiv noch ein zweites Mal lesen, wenn es sich ergibt. Eigentlich sind es fast noch Kinder- oder allenfalls Jugendbücher, doch ich habe jeden einzelnen Teil verschlungen – einfach, weil die Welt so detailverliebt beschrieben wird und man die Charaktere rund um Sonja nur lieben kann. Ich war ja noch nie so das „Pferdemädchen“, aber diese Reihe hat mich einfach begeistert.


Ulrike Schweikert

Von ihr habe ich vor allem den fünften Teil der Erben-der-Nacht-Reihe geliebt, weil er wirklich wahnsinnig spannend und düster war. Allgemein hat Ulrike Schweikert einfach einen sehr schönen Schreibstil, der einen direkt in die Bücher eintauchen lässt. Deshalb sind diese fünf sicherlich nicht meine letzten Bücher von ihr gewesen.

unbenannt


Julie Kagawa

Diese Reihe mochte ich auch sehr gern, besonders Grim hat mich bei der Stange gehalten. Auch hier fand ich den Schreibstil und die Welt sehr schön, doch von den vielen weiteren Teilen, die noch nach dieser Reihe erschienen sind, habe ich bisher keinen einzigen gelesen.

PLFe


Aprilynne Pike

Eine schöne Reihe, besonders, weil die Dreiecksbeziehung mal kein eindeutiges Ergebnis hatte und in jedem Band geschwankt ist. Auch die Welt hat mich sehr fasziniert.

592229


Kai Meyer

Jaja, jeder große Fantasy-Fan muss einen Roman von Kai Meyer gelesen haben. Doch nachdem mich die Wellenläufer-Trilogie sehr begeistert hat, fand ich Lanze und Licht einfach nur langweilig (kann aber auch daran liegen, dass ich die Vorgänger nie gelesen habe).

2017-07-3--16-19-57


Patrick Rothfuss

2017-07-3--16-22-41

Ich warte immer noch gespannt auf den dritten Teil der Königsmörder-Chroniken, denn bisher bin ich ganz unwillentlich großer Fan geworden. Ich lese sonst wirklich sehr wenige Bücher mit männlichen Protagonisten, doch Rothfuss hat es irgendwie geschafft, mich so in diese Welt hineinzuziehen, dass ich mir 800-seitige Romane antue, nur um zu wissen, wie es mit Kvothe weitergeht.


Carrie Jones

2017-07-3--16-03-24

Ja, diese Bände habe ich auch sehr gemocht. Doch im Nachhinein betrachtet muss ich sagen, die Reihe hat von Band zu Band nachgelassen, denn die ersten haben mir wesentlich besser gefallen. Nichtsdestotrotz, eine schöne Story mit schönen Protagonisten.


Lucinda Riley

Hier werden definitiv noch so einige Teile folgen, denn ich habe vor, die Sieben-Schwestern-Reihe komplett zu lesen (Band 3 ist schon auf dem Wunschzettel). Riley schreibt einfach so tolle historisch angehauchte Romane, die Geschichte mit Emotion und Spannung verbinden, dass ich die Bücher alle innerhalb von 2 oder 3 Tagen gelesen habe.

2017-07-3--16-09-48


Osanna Vaughn

Oh Gott, diese Reihe habe ich sowas von geliebt! Eine meiner Lieblings-Fantasy-Reihen, weil es einfach etwas völlig anderes war, als das übliche Elfen-Geplapper. Diese ganze Welt und die tollen Charaktere werde ich wohl nie vergessen.

2017-07-3--16-07-16


Kerstin Gier

Wer ist denn auch um diese Bücher herumgekommen? Ein absolutes Muss für alle Fans der Jugendliteratur. Lustig, spannend und sehr romantisch 😉

Advertisements